vereinsbuchhaltung.ch Software für Kleinstunternehmen

Für kleine Unternehmen (Start-ups) mit wenigen Buchungen pro Geschäftsjahr kann die Testversion bis 75 Buchungen pro Geschäftsjahr gratis genutzt werden. Untenstehende Testversion enthält einen veränderbaren Kontenplan für Kleinstunternehmen, der auf dem KMU-Kontenrahmen basiert. Als Alternative zum KMU-Musterkontenplan in der Testversion vereinsbuchhaltung.ch den Kontenplangenerator für die Excel_Buchhaltung, welcher Ihnen beim Erstellen des Kontenplans mit Tipps hilft.

Damit die Excel-Buchhaltung einfach bleibt, werden Debitorenverwaltung, Lohnabrechnung oder andere Zusätze nicht integriert.

Gratis Version der Buchhaltungssoftware mit Kontenplan Kleinstunternehmen:

  • Vorlage für bis zu 75 Testbuchungen, voller Funktionsumfang

  • 0.5 MB, xlsx-File (Testversion)

  • Kontenplan basiert auf KMU Kontenrahmen

  • Testbuchungen können später in die grössere, lizenzierte Version übertragen werden.

  • Geeignet für kleine Dienstleistungsunternehmen mit weniger als CHF 100'000 Jahresumsatz 

Gratis Version der Buchhaltungssoftware ohne Kontenplan:

  • Vorlage für bis zu 75 Testbuchungen, voller Funktionsumfang

  • 0.5 MB, xlsx-File (Testversion)

  • In dieser Version können Sie den Kontenplan nach Ihren Wünschen erstellen.

  • Testbuchungen können später in lizenzierte Version übertragen werden.

Bestellen Sie ihre lizenzierte Version der Buchhaltungssoftware:

  • Einmalige Lizenzkosten ab CHF/EUR 35.10

  • bis zu 3000 Buchungen in 350 Konten

  • Lieferung per E-Mail oder Post mit ausführlicher Handreichung

FÜR WELCHE KLEINSTUNTERNEHMEN IST DIE BUCHHALTUNGSSOFTWARE GEEIGNET?

  • Nicht MWSt-pflichtige Kleinstunternehmen (z.B. Einzelunternehmer/innen) mit einem Umsatz von weniger als CHF 100’000.- pro Jahr

  • Unternehmen mit weniger als 3'000 Buchungen pro Jahr

  • Freelancer, welche der AHV einen Abschluss vorlegen müssen

  • Private Personen mit Nebenbeschäftigungen (z.B. privates Putzpersonal), die einen geringen Umsatz machen, aber auch AHV-pflichtig sind

 

Kleinstunternehmen haben in den meisten Fällen die Rechtsform einer Einzelfirma oder einer GmbH. Oft entsteht aus diesen kleinen, innovativen Unternehmen (evtl. Start-ups) etwas grösseres. Für den Start reicht unsere Buchhaltungssoftware. Wächst die Firma und beschäftigt sie mehr als 5 Mitarbeitende, wachsen auch die Ansprüche an ein ERP- oder Finanzsystem, das über die doppelte Buchhaltung hinaus geht. 

Dr. Andreas Liebrich, Birkenfeldweg 7, 6048 Horw, Schweiz

vereinsbuchhaltung[äd]bluemail[dot]ch